Verbandsmittel | Bandagen – Konventionelle und moderne Wundversorgung

Unsere Kategorie Verbandsmittel|Bandagen umfasst Produkte, die im Rahmen einer konventionellen und modernen Wund- und Verletzungsversorgung Anwendung finden. Sie finden hier Produkte wie Pflaster, Wundspüllösungen sowie Verbände und Kompressen. Darüber hinaus führen wir in unserem Sortiment Bandagen, Kompressen für die Kalt/Warmtherapie und Druckluftbandagen für Arme sowie Beine, die im Rahmen einer Druck-Luft-Therapie genutzt werden.

Verbandmittel & Wundversorgung

Verbandmittel sind dazu geeignet, oberflächige Schädigungen bestimmter Körperteile zu bedecken. Mit Verbandstoffen sind sterile oder zumindest keimarme Wundauflagen, die durch ein entsprechendes Fixiermaterial ergänzt, zur Versorgung und Behandlung von Wunden genutzt werden. Sie werden auch kombiniert als gebrauchsfertiger medizinscher Verband angeboten und zählen zu den Medizinprodukten.

Wichtig im Rahmen der ersten Wundversorgung ist eine hygienische Behandlung, da ansonsten ein erhöhtes Infektionsrisiko besteht. Es gibt spezielle moderne Verbandmittel und herkömmliche, konventionelle Verbandmittel die in der Regel in Erste-Hilfe-Kästen oder Verbandkästen zu finden sind. Jeder Betrieb, jeder Haushalt und jedes Auto sollte/muss mit einem derartigen Verbandkasten ausgestattet sein, so dass die wichtigsten Verbandstoffe stets schnell griffbereit zur Hand sind.

Bevor eine Wunde versorgt und verbunden wird, muss eine Wundreinigung erfolgen. Spezielle Lösungen, Instrumente und Tupfer sorgen dafür, dass eine hygienische und fachgerechte Wundversorgung durchgeführt werden kann. Im Rahmen der Wundbehandlung werden Blutungen gestillt, Wundabsonderungen aufgesaugt, Wunden gereinigt und vor äußeren Einflüssen geschützt. Verbandstoffe sollten in diesem Zusammenhang ein heilungsförderndes Wundklima schaffen. Welche Art des Verbandes im Einzelfall konkret genutzt wird, ist abhängig von der jeweiligen Wunde und muss situationsspezifisch entschieden werden. Eine kleine, leicht blutende Wunde kann beispielsweise mit einem herkömmlichen Pflaster versorgt werden. Bei einer größeren Verletzung sollten die dafür vorgesehenen Wundpflaster oder Wundauflagen genutzt werden, die zusätzlich durch eine Binde fixiert werden können. Bei stark blutenden Wunden ist die Kompression der Wunde durch einen sogenannten Druckverband nötig. Moderne Wundverbände kommen vor allem bei (chronisch) exsudierenden Wunden zum Einsatz und schaffen ein feuchtes Wundheilungsmilieu, das sich förderlich auf die Wundheilung auswirkt.

Stabilisierung, Ruhigstellung & Mobilisierung

Verbandmittel werden dazu genutzt, einen medizinischen Verband herzustellen. Darüber hinaus zählen aber auch jene Produkte zu Verbandmitteln, die der Stabilisierung, Ruhigstellung und Mobilisierung von Körperteilen dienen. Bandagen und Schienen, sowie Kompressionsverbände (Druckluftbandagen) können diesem Bereich zugeordnet werden und finden vor allem ihre Anwendung bei Gelenk- und Muskelverletzungen sowie bei verschiedenen Frakturen. Produkte aus dem Bereich der Kalt/Warm-Therapie sind vor allem dann wichtig, um kurzfristig Schmerzen zu lindern und Schwellungen zu vermeiden.

Im Rahmen der spezifischen Wundversorgung ist neben hygienischen Bedingungen die Wahl der Verbandmittel entscheidend für die Wundheilung. Die Wundspezifika determiniert die Wahl der konkreten Verbandstoffe. Es gibt eine Vielzahl von herkömmlichen und modernen Wundversorgungsprodukten, die fachgerecht und hygienisch angewendet sich förderlich auf die Wundheilung auswirken.

zurücksetzen
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten