Apoplex

Übersicht A B C D E F G H I J K L N O P R S T U V W Z

Apoplex bezeichnet allgemein eine plötzlich auftretende Durchblutungsstörung eines Organs. Meist wird dieser Begriff für eine Durchblutungsstörung des Gehirns genutzt. Diese Durchblutungsstörung führt dazu, dass ein bestimmter Gehirnbereich nicht mehr ausreichend versorgt wird. Durch die Minderversorgung wird die Funktion der Nervenzellen mitunter stark beeinträchtigt bzw. Nervenzellen sterben ab. Zu einer Durchblutungsstörung kommt es meist dann, wenn Blutgefäße durch ein Blutgerinnsel oder durch eine Gefäßverkalkung verstopft sind (ischämischer oder weißer Schlaganfall). Weitaus seltener sind Schlaganfälle, die durch eine Blutung im Gehirn verursacht werden (hämorrhagischer oder roter Schlaganfall). Es gibt verschiedene Folgeerscheinungen wie beispielsweise Bewegungs-, Schluck-, Sprech- und Gedächtnisstörungen, die durch einen Schlaganfall verursacht werden. Diese können zeitlich begrenzt oder dauerhaft nach einem Schlaganfall auftreten.


Kunden, die diese Information gelesen haben, kauften anschließend

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten